Ein ganz normaler Tag im Lummerland:

 

Wir starten:

​Sie können Ihr Kind ab 7:15 Uhr in unsere KiTa bringen.


Um 9.00 Uhr starten wir in den Gruppen mit einem gemeinsamen Morgenkreis. Wir begrüßen uns gemeinsam und beginnen mit einem Lied oder einem Gebet. In Morgenkreisen werden aber auch aktuelle Themen besprochen und Aktivitäten geplant. Ebenso wird der Morgenkreis dazu genutzt, Konflikte aufzugreifen und zu thematisieren. Ein fester Bestandteil sind auch das Singen, Lesen und erarbeiten von Sachthemen. Ebenso werden Bewegungsspiele und Rollenspiele im Morgenkreis gespielt.
 

Frühstück:

In unserem Kindergarten bringen die Kinder ihr eigenes Frühstück von zu Hause mit. Die Getränke bekommen die Kinder bei uns, Medium und Stilles Wasser, Milch, sowie ungesüßter, frisch aufgebrühter Tee. Wir freuen uns, wenn Sie ihren Kindern ein ausgewogenes Frühstück mitgeben. Gerne auch Müsli, Joghurt oder Obst. Jedes Kind darf selber bestimmen, wann und mit wem es am Vormittag frühstücken möchte. Das gibt den Kindern die Möglichkeit eigene Entscheidung zu treffen und ihre Bedürfnisse wahr zu nehmen. Wichtig ist uns, dass die Kinder ausreichend trinken. Die Kinder können jederzeit und immer etwas trinken!

 

Freispielphase:

In der Freispielphase haben die Kinder die Möglichkeit, mit gleichaltrigen, älteren oder jüngeren Kindern und Erwachsenen zusammen zu sein. Uns Erzieherinnen bietet die Freispielphase einen umfassenden Einblick in die Erlebnis- und Erfahrungswelt des Kindes. So können wir individuell für jedes Kind Impulse, Anregungen oder Aktivitäten gestalten. Durch unsere teiloffene Arbeit, können sich die Kinder diese Zeit nach ihren Bedürfnissen gestalten. Die Kinder können sich sowohl in den Nebenräumen, als auch in den Gruppenräumen bewegen. Die älteren Kinder dürfen in Kleingruppen und in Absprache auch auf dem Außengelände spielen. Wir sind viel draußen und zwar bei (fast) jedem Wetter. Ihr Kind braucht also unbedingt Kleidung, die der Witterung angepasst ist. Sie können Matschhose, Gummistiefel und Regenjacke natürlich auch im Kindergarten deponieren. Einmal in der Woche finden in jeder Gruppe Exkursionen in die nähere Umgebung statt. Da die Kita gut eingebettet liegt, ist es uns möglich in den Wald, zum Wasser oder in den Ort zu laufen. Gerne besuchen wir die Pfarrbücherei, die Kirchen oder das Bürgermeisterhaus. Die Drachenschule, das Begegnungsjahr vor der Einschulung, findet ebenfalls am Vormittag in der Kita statt. Auch besondere Projekte sind in den vormittags Ablauf der Kita eingebettet.

Mittagessen

Das Mittagessen beginnt um 12.00 Uhr für alle Kinder und wird von Frau Öztürk, unserer Hauswirtschafts- und Reinigungskraft, zubereitet. Frau Öztürk kauft wöchentlich ein und bereitet weitestgehend das Essen frisch zu.  Für die U3 Kinder variiert in einigen Jahren die Mittagessenszeit. Vor dem Essen werden die Hände gewaschen und dann geht es zu Tisch. Gemeinsam Beten oder Singen wir ein Lied. Die Kinder bestimmen selbst, wieviel und was sie essen möchten. Sie lernen so, ihr Hungergefühl einzuschätzen. Wir motivieren die Kinder, immer zu probieren, da sich der Geschmackssinn verändert. Kein Kind muss aufessen! Nach dem Essen bringen die Kinder das Geschirr, die Gläser und das Besteck auf den Geschirrwagen. Wenn alle Kinder fertig sind mit dem Essen geht es zum Zähne putzen, in Kleingruppen und in Begleitung einer Mitarbeiterin.

 

Ausruhen:

Kinder, die sich ausruhen möchten/sollen, steht jederzeit ein Schlafraum zur Verfügung. Häufig halten jüngere Kinder über Mittag einen Mittagschlaf. Dieser wird von einer Mitarbeiterin begleitet bis die Kinder eingeschlafen sind. Der Raum wird leicht abgedunkelt und die Türe nicht geschlossen. In kurzen Zeitabständen wird nach den Kindern geschaut und zudem wird der Schlaf durch ein Baby Phone überwacht. Die Kinder bringen ihre Schlaftiere mit und werden, soweit möglich, mit den bekannten Ritualen in den Schlaf begleitet. Kein Kind muss bei uns schlafen, auch hier achten wir darauf, dass wir das Kind gut begleiten.

 

Der Nachmittag:

Am Nachmittag treffen sich die Kinder aus allen Gruppen. Kinder mit einem Stundenumfang von 35 Std. werden um 14.15 Uhr abgeholt. Die Kinder mit einem Stundenumfang von 45 Std. können fließend bis 16.15 Uhr abgeholt werden.

Es finden offenen Angebote und gezielte Angebot, wie Yoga (ab vier Jahren), Lesestunde oder eine Forscher AG am Nachmittag, statt. Solange es das Wetter zulässt, sind wir mit den Kindern auch am Nachmittag immer auf dem Außengelände. Hier gibt es ausreichend Impulse für die Kinder. Im Sommer spielen wir viel und gerne mit Wasser. Unser Matschtisch bietet dazu genug Möglichkeiten, ebenso unser kleiner Wassertisch mit Maßgefäßen. Eine große Nestschaukel, eine Wippe und ausreichend Bewegungsspielzeug bietet den Kindern eine vielfältige Auswahl. Auf dem hinteren Hof steht ein großes Klettergerüst. Dadurch das die Kita umgeben ist von altem Baumbestand, finden wir immer einen schattigen Platz.

Die Kinder bekommen am Nachmittag immer einen kleinen Snack gereicht.

Betreuungsformen

kurz & knapp:

 

Kindergartenplatz: (25h/Woche)
 

Kindergartenplatz mit geteilten Öffnungszeiten: (35h/Woche)

 

Blockplatz:
(35h/Woche)

 

Tagesplatz:
(45h/Woche)