Pädagogische Zielsetzung:

 

 

Jedes Kind ist einzigartig, in seinem Wesen und in seiner Entwicklung. Wir sind bemüht, das Kind dort abzuholen, wo es in seiner Entwicklung steht.

Die Kinder werden von uns, als Erziehungs- und Bildungspartner begleitet. Wir achten und respektieren die Selbstbestimmung des Kindes. Unser Ziel ist, die Kinder dabei zu unterstützen, dass sie sich zu eigenständigen und selbstverantwortlichen Menschen entwickeln. Das Selbstvertrauen ist das Fundament für späteres lernen und es erleichtert den Kindern später, sich auch kritisch mit der eigenen Person und mit anderen auseinanderzusetzten zu können. Es ist wichtig, seine eigenen Bedürfnisse und Gefühle zu erkennen und zuzulassen. Wichtig ist uns zudem, dass die Kinder einen emphatischen und wertschätzenden Umgang untereinander pflegen und respektvoll miteinander umgehen. Wir legen viel Wert darauf, dass die Unterschiedlichkeiten aller vorurteilslos angenommen werden, von uns, den Eltern und den Kindern.

In unserer täglichen Arbeit mit den Kindern spielt die Vermittlung von religiösen Werten und Grundregeln eines positiven Sozialverhaltens eine große Rolle. Von uns hören die Kinder u. a. Geschichten aus dem Leben Jesus und sie lernen die Bedeutung der christlichen Feste im Jahres-ablauf kennen. Immer wieder definieren wir unsere religiöse Zugehörigkeit dahingehend, dass Jesus uns den respektvollen Umgang mit allen Lebewesen gelehrt hat. Auch möchten wir den Kindern die verschiedenen Weltreligionen näherbringen. Die Welt ist bunt und vielfältig und das sind wir auch!

Für uns als Team einer katholischen Kindertagesstätte ist es selbstverständlich, dass alle Kinder unserer Einrichtung offen miteinander umgehen. Alle Kinder können sich in den Gruppen, in den Nebenräumen nach Absprache besuchen und dort zusammenspielen. Immer wieder machen wir Ausflüge in den nahegelegenen Wald, zum Baldeneysee, in die umliegenden Kirchen, in eines der Werdener Seniorenheime oder in eine Bücherei. Nicht zuletzt deshalb wird die Katholische Kindertagesstätte „Lummerland“ auch in der Öffentlichkeit als ein lebendiger Teil des Stadtteils wahrgenommen und das spüren auch.

IMG_4141.JPG
IMG_4136-2.jpg